Geschenktüten zu Weihnachten

1 Kommentar

Diese kleinen Geschenktüten machen sich gut als Mitbringsel oder als Tischdeko für die Gäste zu Weihnachten:

Tischdeko Weihnachten

Die süßen Geschenktüten mit Punktemuster werden so gefaltet, dass sie aufrecht stehen können. Ich habe ein paar goldene Schoko-Kugeln hineingetan, die schimmern so schön durch.

Geschenktüte mit Punktemuster

Die Vorderseite habe ich mit dem tollen Designerpergament im Goldfoliendesign verziert. Etwas Glitzerpapier in Gold lässt alles dann noch funkeln.

Transparentpapier mit Goldfoliendesign

Das verwendete Stempelset heißt Fröhliche Stunden. Ich habe mit dem neuen Archiv-Stempelkissen in Schwarz gestempelt, das hat eine tolle kräftige Farbe. Aber man muss auch aufpassen und die Farbe erst einmal gut trocknen lassen, bevor man das Motiv ausstanzt.

Fröhliche Stunden

Die Tüte wird dann nach dem Befüllen einfach umgefaltet und mit dem Rentier-Drahtclip verschlossen.

Rentier-Drahtclips

Bendi Card zu Weihnachten

3 Kommentare

Eine ganz raffiniert gefaltete Karte ist die sogenannte Bendi Card. Das kommt wohl von dem Wort „to bend“, was soviel wie (ver-) biegen bedeutet.

Freude im Advent

Wir haben bei einem Workshop diese weihnachtliche Bendi Card gebastelt. Wenn man den „Kniff“ erst einmal raus hat, ist sie ganz einfach. Ich habe das Designer Papier Freude im Advent und den tollen extrastarken Farbkarton in Flüsterweiß genommen. Du findest diesen übrigens im Katalog auf der Seite 149.

Bendi Card

Der extrastarke Farbkarton wurde wahlweise mit der Prägeform Leise rieselt… oder Ziegel geprägt. Beide Varianten gefallen mit sehr gut. Die Prägung kommt noch mehr zur Geltung, wenn man ein elektrisches Teelicht hineinstellt.

Elementstanze Festliche Blüte

Für den Weihnachtsstern haben wir die passende Stanze Festliche Blüte verwendet. Dabei ist es egal, ob man die Blütenblätter gleichmäßig oder ungleichmäßig anordnet.

Akzente Schneeflocken

Das Designer Papier Freude im Advent passte hier natürlich genau. Die kleinen Schneeflocken aus Holz kommen in einer Packung mit 24 Stück, damit kann man schon eine Menge Karten gestalten.

Trio Stanze

Die neue Trio-Stanze war übrigens perfekt für die Laschen, die zum Aufstellen der Karte in die Schlitze geschoben werden.

Bendi Card

Und man kann die Karte flach verschicken, muss dem Empfänger dann nur erklären, wie sie zusammengesteckt wird 😉

Tischdekoration zum 80. Geburtstag

2 Kommentare

Mein lieber Papa wurde stolze 80 und NATÜRLICH habe ich für seine Geburtstagsfeier die Tischdekoration gemacht. Ehrensache!

Tischdeko zum 80. Geburtstag

Mein Tipp für alle diejenigen, die sich um die Tischdekoration für Feiern kümmern wollen: sprecht vorher mit dem Restaurant ab, welche Farben sie für die Servietten nehmen wollen, und richtet dann eure selbstgebastelte Tischdeko danach. Umgekehrt ist es nämlich oft schwer, die farblich passenden Servietten zu finden!

Zierschachtel als Tischdeko

Ich habe mir also eine Serviette vom Restaurant geholt, sie hatte passend zum Frühling Narzissen als Motiv. Da fiel es mir nicht schwer, das Thema aufzugreifen. Die Zierschachteln wurden in den gleichen Farben dekoriert, mit den Blütenstanzen waren auch schnell ein paar Narzissen nachgeahmt. Inhalt der Schachtel: natürlich Schokolade. Die Gäste haben sich über diesen kleinen Willkommensgruß zum Mitnehmen gefreut!

Tischdeko zum Geburtstag

Der Blumenschmuck dazu war dann natürlich einfach und die Überraschung gelungen!

Schnelle Tischdeko für die Konfirmation

2 Kommentare

Mit der Anhägerstanze lassen sich ganz schnell niedliche Schokoladen-Marienkäfer verpacken:

Schokoladen-Käfer

Nimm dazu einen Streifen Farbkarton, 5 cm breit und 17 cm lang. Falte diesen bei 3 und 10 cm.

Tischdeko

Stanze dann ein „Guckloch“ für den Käfer hinein.

3/4 Kreisstanze

Ich habe dann mit Hilfe meines „Stamp-A-Ma-Jig“ Stempelpositionierers den Text aus dem Stempelset Happy Watercolor in Glutrot aufgestempelt.

Stamp-A-Ma-Jig

Auf die kurze Lasche wird dann mit dem Tombow Flüssigkleber ein Stück Designer Papier aufgeklebt und nach dem Trocknen mit der Anhängerstanze ausgestanzt.

Tombow MultikleberTischdeko

Klebe den Schokoladenkäfer dann am besten mit einem Dimensionals Klebekissen hinein.

Tischdeko

Markiere dann mit einem Bleistift an welcher Stelle die Lasche vorne schließt, piekse dort ein kleines Loch hinein und stecke eine Miniklammer als Verschluss durch.

Miniklammer-Verschluss

Die Miniklammer hält dann die Lasche. So sind ganz schnell viele kleine Käferlein für die Kaffeetafel verpackt. Wenn man möchte, kann man ja auch noch den Namen des Gastes draufschreiben oder mit ein paar ausgestanzten Blümchen verzieren. Ich bin mir sicher, da fällt dir noch viel mehr ein!

Happy Watercolor

 

Tischdeko mit der Anhängerstanze

3 Kommentare

Mit der neuen Anhängerstanze lassen sich nicht nur Anhänger wunderschön gestalten, sondern auch Tischdeko gelingt damit ganz leicht.

Anhängerstanze

Hier habe ich einfach einen Streifen Farbkarton in der Größe 20 x 5 cm genommen und bei 2, 4, 8, 12, 16 und 18 cm gefalzt. Dann werden die Enden mit der Anhängerstanze gestanzt und Vorder- und Rückseite geprägt.

Anhängerstanze

Mit der neuen Big Shot Stanzform Spiralblume habe ich dann eine kleine Blüte aus dem Designer Papier Süße Sorbets ausgestanzt und ziemlich eng aufgewickelt. Dazu habe ich einen Bleistift genommen und am Schluß mit einem Klecks Heißkleber die Blüte zusammengeklebt. Wenn man sie so eng wickelt, sieht sie nicht so sehr wie eine Rose aus, finde ich.

Kleine BlüteMit ein paar kleinen Accessoires kann man dann alles noch etwas verfeinern, mit dem kleinen Knopf zum Beispiel, durch den ich ein Stück Kordel in Calypsp geknotet habe. Auch hier habe ich ein bisschen Heißkleber zum Festkleben genommen.

AnhängerstanzeDen Text habe ich aus dem Stempelset Kleiner Wortschatz. Ich habe ihn einfach auf einen Streifen flüsterweißen Karton gestempelt, den ich dann zum Fähnchen zugeschnitten habe.

Tischdekoration zur Konfirmation

11 Kommentare

Ich möchte euch heute meine Tischdekoration zur Konfirmation meines Sohnes zeigen. Passend zu meinem Geschirr Switch 3 habe ich die Farben Wasabigrün und Marineblau gewählt.

Es hat richtig viel Spaß gemacht, die Kleinigkeiten für unsere Gäste zu basteln! Als kleiner Willkommensgruß habe ich einfach ein ausgestanztes Etikett zusammengetackert und ein Raffaelo hineingeschoben.

Das Etikett kann man mit den Big Shot Framelits Nostalgische Etiketten ausstanzen,  das ging wirklich ganz schnell.

Auf die Vorderseite habe ich dann eine „Knüllblume“ aus dem Krepp-Filterpapier geklebt. Man muss sie  mit Wasser besprühen und zusammenknüllen. Etwas antrocknen lassen und wieder auseinander nehmen. Dann ganz trocknen lassen und mehrere übereinander kleben. Die Blätter habe ich passend zu meinem Geschirr in Marineblau ausgestanzt, dabei habe ich die Vogelstanze und die Framelits aus dem Sortiment Garten-Mix genommen.

Als weitere Leckerei habe ich Himbeer-Likör selbst gemacht und ich kann euch sagen: LECKER!!! Ein kleiner Schluck in das Glas Sekt und man ist glücklich, das kann ich euch sagen 😉 Und auch hier wieder kleine Knüllblumen und ausgestanzte Blätter.

Die Kuckengabeln habe ich mit Schleifenbändern in Flüsterweiß und Wasabigrün versehen.

Dazu das Band über die Gabel zu einer Schlaufe legen und die Enden dann wieder durch die Schlaufe ziehen. So können die Gäste dann ganz einfach das Schleifenband abziehen, wenn sie die Gabel benutzen möchten.

Bei unserem Blumenladen habe ich dann passende Gestecke bestellt. Die Besitzerin Birgit wusste sofort, welche Blumen gut passen – Vergissmeinnicht hatten genau das richtige Blau dazu. Toll! Ich hab ihr verschiedene Glasgefäße gegeben und sie hat gezaubert! Ich mag es, wenn alles so „luftig leicht“ ist, Danke Birgit!

Silberhochzeit: Einladung und Tischdeko in Chilirot

1 Kommentar

Letztes Jahr im November durfte ich eine Einladung und die Tischdeko für eine Silberhochzeit entwerfen. Der Farbwunsch der „Silberbraut“ war ein dunkles Rot, nichts leichter als das, wir haben bei Stampin‘ Up! ja das schöne Chilirot. Mein Entwurf für die Einladung sah dann so aus:

Eine Treppenkarte fiel mir sofort ein (die Anleitung findest du hier), denn ich finde es schön, wenn die Eingeladenen sich die Karte quasi zur Erinnerung hinstellen können. So verpasst man den Termin auf keinen Fall 😉

Der Entwurf kam sehr gut an, nur musste ich den roten Tüll weglassen – das war für den Göttergatten etwas zuviel des Guten. Aber man kann es ja mal probieren, haha. Der Text stammt übrigens aus dem Stempelset Allerlei Anhänger, das es mal für Gastgeberinnen gab. Es gehört auf jeden Fall zu den Stempelsets, die man hegt und pflegt.

Für den Einladungstext war genügend Platz auf der rechten Seite der Karte. Diesen haben wir dann einfach am PC umgeschrieben und ausgedruckt.

Natürlich musste auch eine „25“ in Silber auf die Karte. Dank meiner Big Shot waren die Zahlen schnell ausgestanzt. Und zum Glück durfte ich dann ein paar Blümchen und Perlen verwenden – nur der Tüll, der musste weg!

Anstelle von Tischkärtchen einigten wir uns schnell auf silberne Bilderrahmen, in die dann eine Liste mit den Namen der Personen gesteckt wurde, die an dem Tisch sitzen sollten. So benötigten wir pro Tisch nur einen dekorierten Rahmen, was die Arbeit wesentlich erleichterte. Außerdem können die Rahmen danach noch weiterverwendet werden! Die Silberbraut kümmerte sich dann zusammen mit der Gastwirtschaft um die passende Deko aus Servietten, Kerzen und Blumen, bei dem Farbton Chilirot gar kein Problem.

Bei meinem ersten Entwurf benutze ich übrigens „Tanne“ , denn die Silberhochzeit sollte ja im Dezember gefeiert werden. Oh, oh, und da war es dann wieder: Tüll! Na,  ratet mal… ja, der Vorschlag fiel durch. Okay, kein Problem, der nächste Vorschlag war dann Efeu, denn die Blumen für den Tisch sollten auch mit Efeu kombiniert werden.

So wurde mein dann angenommener Vorschlag schlichter, dank der kleinen funkelnden silbernen Herzchen aber auch etwas verspielter. Die Dame quietschte vor Freude, der Herr war froh, dass der Tüll weg war  😉

Wer jetzt im Sommer feiert,  kann die Idee ganz einfach anpassen, in dem man mit Blümchen arbeitet. Ganz prima eignet sich dafür die Produktreihe Secret Garden aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog.  Die Stempel mit den passenden Framelits Formen gibt es sogar im Produktpaket günstiger. Schau doch mal in dem Katalog auf die Seite 17!

Oder färbe dir die Papiergänseblümchen aus dem Hauptkatalog (S. 175) in der passenden Farbe ein. Ich bin mir sicher, dir fallen noch mehr Ideen dazu ein, oder?

Osterdeko – suuuper schnell selbst gemacht!

12 Kommentare

Also diese kleiner Mini-Ostereier-Deko war wirklich im Nu fertig!

Mini-Ostereier-Deko

Wenn man von der Seite hineinsieht, findet man das kleine Schoko-Osterei. Schnuckelig.

Mini-Ostereier-Deko

Ich erkläre auch kurz, wie das gemacht wird:

Wellenkreis ausstanzen

Zuerst stanzt du den großen Wellenkreis aus.

Wellenkreis falzen

Diesen falzt du dann an zwei gegenüberliegenden Seiten zwischen 5 Bögen, ich habe sie einfach mal durchnummeriert. Und damit man es besser erkennen kann, habe ich noch eine schwarze Linie gezogen.

Wellenkreis falzen

Dann drehst du den Kreis und falzt an den gegenüberliegenden Seiten zwischen 4 Bögen.

Ecken einschneiden

Schneide dann die kleinen Ecken ein und zwar auf der Seite, wo die 4 Bögen sind.

Schachtel falten

Falte die kleine Schachtel dann und klebe die kleinen eingeschnitten Seiten innen fest.

Schachtel kleben

 Ich habe dazu den Tombow Multikleber benutzt, noch schneller geht es mit den Miniklebepunkten.

Transparentkarton bekleben

Dann nimmst du einen Streifen Transparentkarton und beklebst diesen mit den Itty Bitty Blüten. Für die Blätter habe ich die vierblättrige Blüte einfach durchgeschnitten.

Strasssteine aufkleben

Noch ein paar Strasssteine aufkleben und das Stück Transparentkarton als Deckel in die kleine Schachtel stecken. Noch eine kleine Schleife, fertig.

Mini-Ostereier-Deko