Envelope Punch Board: Gutschein für den Mann

2 Kommentare

Mein Mann hatte Geburtstag und bekam von mir einen Gutschein für seinen Lieblings-Laden, damit er sich ein paar schöne Sachen zum Anziehen kaufen kann. Die sucht er sich ja am besten selbst aus…Aber einfach nur so den Gutschein verschenken? Geht natürlich nicht, dieser musste dann auch passend verpackt werden:

Envelope Punchboard

Mit meinem Falzbrett für Umschläge habe ich schnell einen passenden Umschlag aus der schönen weißen Wellpappe gefaltet. Der Knopf kommt aus dem Sortiment Heimelige Weihnachten und ist eigentlich grün-weiß gestreift – ich habe die Rückseite genommen 😉

Stanze Schleife

Innen habe ich das gestreifte Designer Papier in Anthrazitgrau geklebt, die Fliege habe ich mit dem schwarzen Glitzerpapier aus dem Herbst-/Winterkatalog mit Hilfe meiner Schleifen-Stanze gemacht. Achtung: das Glitzerpapier steht auf der Auslaufliste!

Hasugemachte Leckerbissen

Der Text stammt aus dem Stempelset Hausgemachte Leckerbissen, wer hätte gedacht, dass der Text auch für einen Gutschein für den Ehemann gut passt? Ich habe dazu die passenden Thinlits-Formen für die Leckereien-Box.

Gutschein für den Mann

Geschenktüten zu Weihnachten

1 Kommentar

Diese kleinen Geschenktüten machen sich gut als Mitbringsel oder als Tischdeko für die Gäste zu Weihnachten:

Tischdeko Weihnachten

Die süßen Geschenktüten mit Punktemuster werden so gefaltet, dass sie aufrecht stehen können. Ich habe ein paar goldene Schoko-Kugeln hineingetan, die schimmern so schön durch.

Geschenktüte mit Punktemuster

Die Vorderseite habe ich mit dem tollen Designerpergament im Goldfoliendesign verziert. Etwas Glitzerpapier in Gold lässt alles dann noch funkeln.

Transparentpapier mit Goldfoliendesign

Das verwendete Stempelset heißt Fröhliche Stunden. Ich habe mit dem neuen Archiv-Stempelkissen in Schwarz gestempelt, das hat eine tolle kräftige Farbe. Aber man muss auch aufpassen und die Farbe erst einmal gut trocknen lassen, bevor man das Motiv ausstanzt.

Fröhliche Stunden

Die Tüte wird dann nach dem Befüllen einfach umgefaltet und mit dem Rentier-Drahtclip verschlossen.

Rentier-Drahtclips

Origami Dreieckschachtel als Gäste-Goodies

1 Kommentar

Bei unserem Stamp Camp haben wir jedem Gast eine Kleinigkeit auf den Platz gelegt, in unserer Bastelwelt nennen wir sie Gäste-Goodies.

Gäste-Goodie

Ich habe die Origami-Schachtel mit dem Designer Papier Heimelige Weihnachten gefaltet, das geht ganz einfach.

Thinlits Form Am Christbaum

Die Weihnachtskugel habe ich mit den Thinlits Formen Am Christbaum aus dem roten Folienpapier ausgestanzt, wobei mir die Präzisionsplatte für die Big Shot sehr gute Dienste geleistet hat! Die kleinen Ministücke lassen sich ganz einfach herausdrücken. Der Schriftzug gehört zu den Thinlits Formen Weihnachtliche Worte.

 

Stamp Camp 2015

2 Kommentare

Oh, wie war es wieder schön! Zum diesjährigen Stamp Camp 2015 hatten wir wieder 30 Gäste und konnten gemeinsam einen tollen kreativen Vormittag verbringen. Ich genieße das immer sehr!

Workshop

Wir – das sind Doro, Maike, Angela, Nina, Susanne, Hanna (unser fleißiges Helferlein und Flohmarkt-Kassenfee) und ich. Wir haben uns tolle Projekte überlegt, die die Teilnehmer dann in Gruppen nachbasteln konnten. Ich zeige euch mal, was wir uns ausgedacht haben:

Technik FoxiOxiDoro hat diese tolle Karte mit der „Oxiclean“-Technik vorgestellt. Damit sieht der Hintergrund aus, als wären Schneeflocken in der Luft. Wunderschön!

FaltkarteBei Maike konnte man lernen, wie man diese interessante Falttechnik für einen Gutschein basteln kann.

TascheAngela zeigte, wie man mit Hilfe des Falzbrettes für Geschenktüten diese schöne Tasche macht.

WimpelketteNina hat sich diese winterliche Wimpelkette ausgedacht. Und wie gut, dass wir Susanne als „Frau für alle Fälle“  hatten!

Windlicht mit Falzbrett für GeschenktütenUnd ich habe mir dieses Windlicht ausgetüftelt, dass man mit Hilfe des Falzbrettes für Geschenktüten macht. Da gingen beim Herumtüfteln so einige Bögen Farbkarton in den Mülleimer 😉 – aber wenn ich mir mal etwas in den Kopf setze…am Ende passte dann alles.

Vielen lieben Dank an alle Teilnehmer – ja ich weiß, nächstes Jahr wieder! – und an meine Mädels. Ihr seid spitze!

Leckereien-Box weihnachtlich

1 Kommentar

Im Stampin‘ Up! Katalog gibt es diese schönen fertigen Leckereien-Boxen, 10 Stück bereits vorgefalzt und sogar mit Klebeband versehen. Dazu jede Menge Zubehör. Die ideale Last-Minute-Lösung, wenn’s mal schnell gehen muss.  Schau einfach mal auf die Seite 154 im Katalog.

Heimelige Weihnachten

Meine Schachtel habe ich weihnachtlich gestaltet, dazu benötigte ich nur ein bisschen Designer Papier aus dem Sortiment Heimelige Weihnachten.

Leckereien-Box

Das niedliche Bommelband ist in dem Paket mit den Schachteln bereits enthalten, ich habe die Schachtel dann mit einer Schleife aus dem Spitzenband in Minzmakrone verschlossen.

Spitzenband Minzmakrone

Die schönen Schneeflocken stammen aus dem Stempelset Flockenzauber, für die es (natürlich- sonst wäre es nicht Stampin‘ Up!) auch ein passende Stanze gibt. Beides erhältlich als günstiges Produktpaket.

FlockenzauberJetzt noch eine kleine Süßigkeit hinein und fertig ist das Mitbringsel.

Geschenktüte mit Punktmuster

4 Kommentare

Für ein Geschenk benötigte ich eine schnelle, einfache Verpackung. Angefangen habe ich mit der leicht durchsichtigen schönen Tüte mit Punktmuster und das kam dabei heraus:

Schnelle Überraschung

Ich habe die Tüte im „Origami-Stil“ gefaltet, dazu wird zunächst oben und unten ein schmaler Streifen abgeschnitten und dann an der unteren Seite gefaltet.

Geschenktüte

Verschlossen habe ich sie dann mit einem streifen Washi Tape, dies ist das Motivklebeband Modische Muster und glänzt silber.

Washi Tape Modische Muster

Oben haben ich dann einen Streifen von dem silbernen Designer Papier geklebt. Dazu etwas Satinband in Flüsterweiß als Henkel. Den Text aus dem Stempelset Hausgemachte Leckerbissen finde ich richtig klasse, denn er passt immer  😉

Hausgemachte Leckerbissen

 

 

 

 

Hochzeitsgeschenk – romantisch!

1 Kommentar

Meine Kollegin hat geheiratet und das als Geschenk eingesammelte Geld von den Kollegen sollte dann natürlich auch nett verpackt werden…Alles fing mit dem schönen Designer Papier an. Ich habe zunächst ein paar Herzen ausgestanzt und mit Pergamentkarton hinterklebt. Dann habe ich daraus ein Windlicht „gebaut“.

WindlichtDer obere Rand bekam eine Reihe Pailettenband als Abschluss. Das glänzt dann schonmal so schön.

Pailettenband

Die eine Seite habe ich dann verziert, ganz romantisch mit Spitzendeckchen und Papierrosen.

HochzeitsgeschenkDer Text stammt aus dem Stempelset Grußelemente, in dem es so viele schöne Texte gibt.

Grußelemente

In das fertige Windlicht kam dann das Geld. Dazu habe ich erst einmal aus dem gleichen Papier eine „Röhre“ geklebt und dann drumherum Reis und Geld verteilt.

Geldgeschenk

Unsere Unterschriften habe ich dann auf Kärtchen gesammelt und aneinander geknotet. Diese Kette kam dann in die Mitte.

GlückwunschkärtchenUnd als Deckel obendrauf dann der Glückwunsch. Den Stempel findet man in dem Stempelset Gesagt, gestanzt.

Gesagt, gestanzt

Dann noch etwas Folie und die beiden Anfangsbuchstaben der Vornamen des Brautpaares, fertig war das Hochzeitsgeschenk.

Hochzeitsgeschenk

Doris testet: Projektset Malerische Grüße

1 Kommentar

Seit Juli ist das Projektset Malerische Grüße bestellbar und ich habe es bereits bekommen. In einer praktischen Schachtel kommt das Material für 20 Karten mit jeder Menge Zubehör und einem exklusiven Stempelset. Dazu ein passender Acrylblock und zwei kleine Stempelkissen.

Projektset Malerische Grüße

Ich habe es nun für euch an einem Abend getestet und kann euch nun meine Ergebnisse präsentieren. Zunächst muss ich dazu sagen, dass ich ein wenig skeptisch wegen der kleinen Stempelkissen (sogenannte Stampin‘ Spots) war. Aber ich war überrascht, die beiden kleinen Dinger haben jede Menge Farbe und lassen sich prima verwenden. Auch der kleine Acrylblock hat eine schöne Größe, ist etwas dicker und man hat ihn gut in der Hand. Einen Tipp habe ich für die Stempel für euch:

Tipp für saubere Stempelabdrücke

Damit der Abdruck nicht so ungleichmäßig wie bei dieser Karte hier wird, solltet ihr den Stempel vor dem ersten Benutzen einmal mit dem Stempelreiniger sauber machen, mit Stempelfarbe einfärben und einen Probeabdruck auf einem Stück Schmierpapier machen. Meine Abdrücke waren danach dann alle einwandfrei!

Das Projektset kommt zusammen mit einer Anleitung und Vorschlägen für Karten, die man mit dem Zubehör machen kann. Mir persönlich sind aber die Kartenvorschläge etwas zu bunt,  so dass ich die Anleitung einfach weggelegt und die Karten und das Zubehör farblich etwas vorsortiert habe. Hier nun meine Ideen:

Malerische Grüße KartenideenMeine Karten sind ja immer eher einfach und schlicht, hier habe ich versucht, Ton in Ton zu bleiben.

Malerische Grüße Kartenideen

Die nächsten beiden haben die gleichen Farben. Die Holzakzente lassen sich übrigens am besten mit dem Tombow Multikleber aufkleben.

Malerische Grüße Kartenideen

Diese Karten sind etwas verspielter. Den Text auf der quadratischen Karte habe ich direkt auf die Karte gestempelt, der Hintergrund ist bereits aufgedruckt.

Malerische Grüße Kartenideen

Hier wird es dann schon etwas bunter.

Malerische Grüße Kartenideen

Das sind meine „männlichen“ Varianten, den Schriftzug finde ich richtig schön.

Malerische Grüße Kartenideen

Malerische Grüße KartenideenBei diesen Karten habe ich auf viel Schnickschnack verzichtet, weil der Hintergrund schon wild genug war.

Malerische Grüße KartenideenDiese beiden Karten sind dann eher zart und romantisch.

Malerische Grüße KartenideenHier habe ich den Gelbton der Karten mit der marineblauen Stempelfarbe kombiniert, was mir gut gefällt.

Malerische Grüße SchachtelnUnd zum Schluss habe ich aus zwei der Karten noch diese Verpackungen gezaubert. Da die Vorder- und Rückseite der Karte bedruckt war, bot sich das quasi an. Die Klammer ist das einzige Zubehörteil, dass nicht in dem Projektset enthalten war, ansonsten habe ich als Extra nur meine Papierschneidemaschine (wegen der Falzklinge für meine Schachteln), meine Schere und meinen Tombow Multikleber benötigt.

Mein Testurteil: sehr empfehlenswert , besonders für unterwegs oder wenn man nur wenig Platz zur Verfügung hat. Anfänger haben mit diesem Set alles, was man benötigt. Die Texte mit den sehr schönen Schriftzügen sind auch nachdem man die Karten aus dem Projektset gebastelt hat universell und für jeden Anlass brauchbar.