Unser Team-Wochenende

6 Kommentare

Ich bin mir sicher, es warten ganz viele gespannt auf den Bericht von unserem Team-Wochenende in Breklum. Es war einfach toll! Wir waren alle am Samstag angreist um zwei Tage lang zu quatschen, zu lernen und natürlich zu basteln. Herrlich, wenn man nicht ans Nachhausefahren denken muss!

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass an viel Schlaf nicht zu denken war… wenn so viele Stampin‘ Up! Begeisterte zusammenkommen, gibt es verständlicherweise viel zu bereden und es wurde bis spät abends gewerkelt. Ich hatte aber neben dem Basteln auch ein paar fachliche Themen im Programm und ich glaube uns allen wurde ziemlich schnell klar, dass wir eigentlich noch ein paar Tage mehr bräuchten. Aber dann hätten wir auch noch einen Wellness-Tag einlegen müssen – wegen des Schlafmangels 😉

So reisten wir dann alle hoch motiviert, inspiriert und informiert am Sonntag Nachmittag wieder ab. Es wurden viele neue Freundschaften geschlossen, Telefonnummern ausgetauscht und Verabredungen getroffen. Ich habe nun gleich schon für das nächste Jahr wieder einen Termin reserviert (04. bis 05. Januar 2014), weil es uns so gut gefallen hat. Und ich hoffe, dass wir dann noch mehr Mädels werden! Platz ist genügend und die Unterbringung und Verpflegung war klasse!

Als Dankeschön für meine Helfer hatte ich diese kleinen Taschen genäht:

Darin enthalten war ein „Handpflegeset“, da man uns ja viel auf die Hände guckt 😉 Eine kleine Nagelfeile, herrlich duftende Handcreme und ein selbstgemachtes Handpeeling.

Das kleine Dankeschön-Schildchen habe ich mit einem Stoffrest beklebt und den Text aus dem Stempelset Grüße für jede Gelegenheit mit der neuen Stanze ausgestanzt, die es zur Sale-A-Bration geben wird.

Unser Stamp Camp 2012

2 Kommentare

Jedes Jahr mache ich mit meinen Demo-Kolleginnen ein „Stamp Camp“, inzwischen schon eine feste Veranstaltung im Kalender. Letztes Wochenende trafen wir uns deshalb mit 30 Gästen zum Basteln, wobei wir 5 verschiedene Projekte vorbereitet hatten.

Ich möchte euch kurz zeigen, was wir uns ausgedacht haben:

Weinflaschen-Box

Ich hatte mir eine Weinflaschen-Box mit passendem Flaschenanhänger aus dem Simply Scrappin‘ Kit Weihnachtsharmonie überlegt. In diesem Set ist alles enthalten und die Gäste waren überrascht, was man mit einem Set, das eigentlich für’s Scrapbooking zusammengestellt wurde, noch so alles machen kann. Aus dem Set könnte man acht von diesen Verpackungen mit Flaschenanhängern basteln und es wäre außerdem noch jeden Menge Material übrig!  Also die Produktion für Weihnachten kann starten!

Diamant-Karte

Doro, unsere „Technik-Expertin“, hatte sich diese Diamantkarte  ausgedacht. Mit professioneller Anleitung fiel es allen dann gar nicht schwer, diese besondere Falttechnik auszuprobieren.

Minialbum mit Umschlag

Martina hatte dieses Minialbum mit innenliegendem Umschlag gebastelt, von dem Tisch hörte ich viele Ohhs und Ahhs. Leider habe ich keine Foto von den Innenseiten gemacht. Du kannst es dir aber auf ihrem Blog ansehen.

Geschenktüte

Nina hatte diese süße Verpackung vorbereitet. Die neue Big Shot-Stanze „Geschenktüte“ fand sofort viele Liebhaber!

Herbstkarte

Franka hatte diese tolle Herbst-Karte mitgebracht. Man konnte zwischen zwei Farbkombinationen wählen.

Herbstkarte

Ich glaube, ich hätte mich nicht entscheiden können. Unterschiedliche Materialien wie Stoff, Kork und Balsaholz machten alles noch um so interessanter.

Es war wieder ein wunderschöner Vormittag unter vielen Stampin‘ Up! Begeisterten und bei einem super-leckeren Buffet konnten sich dann alle zum Abschluss stärken. Und eine glückliche Gewinnerin der Tombola konnte dann mit einer Big Shot nach Hause fahren, alles in allem ein gelungener Tag! Ein riesengroßes Dankeschön an die fleißigen Helferinnen Maike, Angela und Christiane, ihr ward super! Und ich freue mich schon auf’s nächste Mal!

Und damit melde ich mich erst einmal ab. Am Donnerstag geht’s nach Mainz, um 850 andere Demonstratoren aus Deutschland, England und Frankreich zu treffen. Und bis dahin möchte ich noch ein paar Swaps basteln… ich melde mich, wenn ich wieder zurück bin, hoffentlich mit vielen tollen Fotos.

Tag der offenen Tür in Handewitt!

1 Kommentar

Wir hatten es wieder soooo schön. Bei bestem Bastel-Regenwetter kamen am Freitag wieder viele stempelbegeisterte Gäste in meine bescheidene Hütte, um den neuen Stampin‘ Up! Hauptkatalog zu feiern.

Tag der offenen Tür

Ich hatte zwei Projekte vorbereitet, zum einen ein weihnachtliches Bonbon-Glas:

Bonbon-Glas

Das Glas wurde ganz einfach mit dem neuen Designer Papier Fröhliche Weihnacht beklebt, wobei es interessant war, für welches Muster sich jede einzelne entschieden hat.

Bonbon-Glas

Auf den Korken wurde der Text aus dem Stempelset Grüße zum Fest geklebt, das hält ganz prima mit dem Tombow-Multikleber.

Handschuhe

Die Handschuhe aus dem Set Make a Mitten wurden mit der passenden Handschuh-Elementstanze ausgestanzt und an die schöne Strickschnur in Chili geklebt.

Männerkarte Clockworks

Und als zweites eine „Männerkarte“, denn das fällt allen bekanntlich etwas schwer. Das Stempelset Clockworks bekamen wir beim letzten Demonstratoren-Training geschenkt und eignet sich ganz prima dafür. Die Farbkombination ist Mitternachtsblau (die neue In Color-Farbe), Senfgelb und Wasabigrün.

Clockworks Uhr

Die Uhr wurde direkt in Wasabigrün aufgestempelt, das Ziffernblatt jedoch auf eine extra Stück Flüsterweiß und dann ausgestanzt. In die Mitte kommt eine Senfgelbe Klammer und das reicht an Verzierung auch schon.

Famose Fähnchen

Die Fähnchen habe ich mit der Big Shot ausgestanzt, wir haben da jetzt die Framelits Famose Fähnchen. Dazu gibt es auch ein passendes Stempelset!

Katalog-Schatzsuche

Bei Kaffee und Kuchen durften meine Gäste aber auch ein bisschen den Kopf anstrengen. Ich hatte eine Katalog-Schatzsuche ausgearbeitet und es war toll anzusehen, wie sich alle hochkonzentriert auf die Fragen stürzten und sich ganz leise flüsternd die Antworten vorsagten…damit ich ja nichts mitbekomme.  Ich bin mir sicher, jeder entdeckte dadurch Sachen, die einem sonst gar nicht aufgefallen wären. Für mich sehr interessant: als ich danach fragte, welches Gastgeberinnen-Set man sich aussuchen würde, sagten 60% der Befragten: „Four Seasons“.

Mein Minialbum – eine kleine Anleitung

13 Kommentare

Ich habe als Swap für meine Demo-Kolleginnen in Wien dieses Minialbum in Form eines Fotoapparates gebastelt. Nun möchte ich euch mal auf die Schnelle ein paar Maße dazu geben:

Minialbum als Fotoapparat

Für den Umschlag des Albums benötigst du ein Stück Farbkarton in der Größe 20.5 cm x 7 cm. Dieses Stück falzt du bei 10 cm von beiden Seiten.

Ziehharmonika zur Befestigung der Seiten

Um die Innenseiten festkleben zu können, nimmst du ein Stück Karton in der Größe 8 cm x 6.5 cm und faltest dieses bei jedem Zentimeter, so dass eine „Ziehharmonika“ entsteht. Die einzelnen „Falten klebst du zusammen, wobei du allerdings das mittlere Stück auslässt.

Innenseiten Minialbum

Für die Innenseiten benötigst du dann 3 Stücke Farbkarton in der Größe 9.5 cm x 6.5 cm. Diese kannst du dann mit Designer Papier und neutralem Farbkarton bekleben, wenn du möchtest.

Innenseiten Minialbum

Die beiden Umschlaginnenseiten haben die Größe 10cm x 7 cm. Außerdem benötigst du noch 4 Stücke Karton in der Farbe des Album-Umschlages in der Größe 9 cm x 2.5 cm, und versuche mal zu erklären, wofür:

Band aufkleben

Das Band ( 2 Stücke à 20cm) habe ich hinter dem Farngrünen Karton „versteckt“. Damit es sich nicht durchdrückt, habe ich oben und unten auf der Umschlag-Innenseite einen Streifen Farbkarton in der gleichen Farbe geklebt und das Band dann dazwischen geklebt. Ich hoffe, man kann es auf den Bildern einigermaßen erkennen, rechst und links neben dem Band sieht man den Karton-Streifen.

Minialbum Innenseite

So ist alles schön glatt 😉

Ach, ein Bild aus Wien muss ich euch noch zeigen. Ich mache ja immer bei der Ankunft im Hotel ein Bild von mir im Spiegel… diesmal ist ja sogar mein Mann dabei. Willst du mal das Bad mit den goldenen Wasserhähnen im Grand Hotel sehen?

Badezimmer im Grand Hotel Wien

Zurück aus Wien

4 Kommentare

Also krasser der kann der Unterschied gar nicht sein: gestern haben wir noch bei 30 Grad in Wien im Café gesessen, heute wieder zurück in Norddeutschland haben wir Gewitter und Platzregen. Puh!

Zum Glück habe ich heute noch einen freien Tag, um die Koffer auszupacken und das Erlebte sacken zu lassen. Es liegen ein paar wundervolle Tage mit fantastischen Eindrücken aus einer tollen Stadt hinter uns.  Die Stimmung war super und ich vermisse die anderen jetzt schon!

Doch bevor ich much jetzt hier festquatsche nur ein kleiner Eindruck, was mich jetzt erwartet:

Swaps aus Wien

Alle Swaps und Geschenke haben die Reise überlebt und ich habe die Befürchtung, dass ich beim Kofferauspacken an dem einen oder anderen Projekt hängen bleibe 😉  Aber ab an die Arbeit…

Tag der offenen Tür

4 Kommentare

Am Freitag war es wieder soweit, ich habe meine Türen geöffnet und viele sind gekommen! Tausend Dank dafür!

Tisch mit Mustern und Neuheiten

Es war wieder ein herrliches Geschnatter, wenn so viele Frauen aufeinander treffen, die sich alle über die Neuheiten von Stampin‘ Up! freuen! Ich hatte einen Tisch mit Mustern und Neuheiten aufgebaut, dazu gab es eine Tombola (jedes Los gewann!) und Kaffee und Kuchen durfte natürlich auch nicht fehlen.

Donuts

Neben dem Kuchen hatten ich auch diese kleinen fiesen Dingerchen, wie gut, dass ich meinen Kindern vorher noch welche gerettet habe!

Make & Takes

Was bei so einer Veranstaltung nicht fehlen darf, sind natürlich die Make & Takes. Die Mädels durften sich in 6er-Grüppchen zusammentun und basteln, während die anderen sich angeregt  über den neuen Katalog unterhielten. Herrlich, ich liebe das! Da wurden Ideen und Tipps getauscht, jeder erzählte von seinen Wünschen und der immer länger werdenden Wunschliste 😉

Make & Take Karte

Bei so vielen Leuten dürfen die Projekte nicht zu aufwendig sein. Da kamen mir die Grußkärtchen mit passendem Umschlag sehr gelegen. Und in das Gastgeberinnen-Stempelset „Alles Gute zum Geburtstag“ haben sich gleich alle verliebt. Soo viele tolle Stempel! Und das Designer Papier „Heitere Momente“ ist auch richtig klasse!

Keks-Verpackung

Als zweites Projekt durften die Gäste diese weihnachtliche Keksverpackung werkeln, da wurde es dann schon ein bisschen stiller am Tisch – wegen der Konzentration. Die Anleitung dafür werde ich in meinem nächsten Newsletter schreiben!

Jetzt melde ich mich erst einmal ab, ich habe nämlich Uuuuurlaubbbb!

Stamp Camp 2011

5 Kommentare

Auch dieses Jahr haben wir Demos wieder zu einem Stamp Camp in Flensburg eingeladen.

Demonstratorinnen

Heidi, Christiane, Doris, Nina, Kirsten, Andrea, Tina, Doro und Gabi

Fünf „Projektleiterinnen“ und 4 Helferlein waren nötig, um diesen Bastelvormittag mit 30 Teilnehmern zu gestalten. Es gab 5 verschiedene Projekte, einen großen Stempelflohmarkt  und jede Menge Spaß und neue Freunde.

Stamp Camp 2011Stamp Camp 2011

An jedem Tisch wurde ein anderes Projekt gebastelt. Man konnte eine tolle neue Technik bei Doro lernen:

Falsch-Metall

Andrea zeigte, wie man die „Box-Card“ bastelt:

Box Card

Christiane hatte ein schönes Mini-Album vorbereitet:

Mini-Album

Die Big Shot kam bei Tina für diese tolle Schachtel zum Einsatz:

Top Note Schachtel

Und damit die Gäste ihre Schätze mit nach Hause nehmen konnten, habe ich diese Tasche mit ihnen gebastelt:

Tasche mit Designer Papier

Zum krönenden Abschluss gab es dann ein gemeinsames Mittagessen – ich glaube, die Stärkung konnten alle gut gebrauchen!

Ein ganz großes Dankeschön an das Team und an die vielen Gäste – es hat mir richtig viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf’s nächste Mal!

Card Candy Swap

Hinterlasse einen Kommentar

Ich muss euch doch noch die Projekte vom Card Candy Swap zum Kick-Off in Frankfurt zeigen:

Lass uns feiern!

Das Stempelset Lass uns feiern hat Susanne Linzner gewählt. Die möchte man am liebsten gleich auf die nächste Einladungskarte kleben.

Wunderlicher Garten

Sabine Goßmann-Krüger hat sich für Wunderlicher Garten entschieden. Die Farben rufen bestimmt bald den Frühling herbei.

Guten Appetit!

Das Stempelset Guten Appetit! hat es Anja Müller angetan. Da bekommt man richtig Hunger…

Tiny Tags

Maike Spring hat sich mit den Tiny Tags ausgetobt. Man sieht, dass man das Set auch ohne die Anhänger-Stanze für viele kleine Details benutzen kann.

Artistic Etchings

Artistic Etchings in einer tollen Farbkombination von Doris Kalina.

Make an Monster

Diese lustigen Wesen hat Claudia Sautter-Englisch mit dem Set Make a Monster gezaubert. Die Farben leuchten richtig.

Blumige Grüße

Dies ist mein persönlicher Favorit, Doreen Becker hat hier das Gastgeberinnen-Set Blumige Grüße genommen.